Käsekuchen ohne Boden

0
(0) 0 Sterne von 5
Käsekuchen ohne Boden Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 275 weiche Butter oder Margarine 
  • 350 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 9   Eier (Größe M) 
  • 2   unbehandelte Orangen 
  • 1250 Magerquark 
  • 500 Ricotta-Käse 
  • 75 ml  Milch 
  • 150 Grieß 
  •     Fett und Paniermehl 
  • 3 EL  Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Pergamentpapier 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Fett in groben Stücke in eine Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig rühren. Zucker, Vanillin-Zucker und Salz zufügen und so lange rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.
2.
Eier trennen. Eigelb unter das Fett-Zucker-Gemisch rühren. Orangen waschen, trockenreiben und die Schale abreiben. 1 Orange auspressen. Quark, Ricotta, Milch, Grieß, Orangenschale und -saft unterrühren.
3.
Eiweiß steif schlagen und auf die Quarkmasse geben. Mit dem Schneebesen vorsichtig unterheben. Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Fettpfanne des Backofens (ca. 30 x 35 cm) geben und glatt streichen.
4.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: nicht geeignet/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Eventuell nach ca. 40 Minuten mit Pergamentpapier bedecken. Kuchen auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

20 Stücke ca. :
  • 340 kcal
  • 1420 kJ
  • 15g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 27g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved