Kalte Radieschensuppe mit roten Linsen

Aus LECKER 9/2020
0
(0) 0 Sterne von 5
Kalte Radieschensuppe mit roten Linsen Rezept

Immer nur Deko? Darauf hat unser Radieschen keine Lust mehr. Wie gut, dass die Sommersuppe mit Tofu unsere Mini-Knolle mal so richtig zum Leuchten bringt.

Zutaten

Für Personen
  • 2 Bund  Radieschen (mit schönem Grün) 
  • 1   Zwiebel 
  • 250 Kartoffeln 
  • 9-11 EL  Olivenöl 
  • 1 TL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 100 rote Linsen 
  • 1 EL  gehackte Mandeln 
  •     Salz, rosa Beeren  
  • 1 Bund  Schnittlauch 
  • 200 Tofu 
  • 500 Naturjoghurt 
  • 8   Holzspieße 

Zubereitung

60 Minuten ( + 240 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für die Suppe Radieschen ­putzen (Blätter aufbewahren). Radieschen waschen und, bis auf zwei, in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden.
2.
1 EL Öl in einem großen Topf ­erhitzen. Die Radieschenstücke, Zwiebel und Kartoffeln darin andünsten. Mit 1⁄2 l Wasser ab­löschen, die Brühe einrühren und aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln. Linsen in kochendem Wasser ca. 8 Minuten bissfest garen, abgießen. Suppe und Linsen abkühlen lassen, dann kalt stellen.
3.
Für das Pesto Hälfte Radieschenblätter verlesen, waschen, trocken schütteln, grob hacken. Mit Mandeln und 6–8 EL Öl pürieren. Mit Salz abschmecken.
4.
Für die Spieße Schnittlauch ­waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Den ­Tofu in 24 Stücke schneiden und je 3 Stücke auf 1 Holzspieß stecken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Tofuspieße darin rundherum goldbraun braten.
5.
Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Joghurt einrühren und mit Salz abschmecken. ­Übrige Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Radieschen und Linsen zur Suppe ­geben. Spieße aus der Pfanne nehmen und sofort im Schnittlauch wälzen. Suppe mit rosa Beeren bestreuen, mit etwas Pesto und Spießen anrichten. Rest Pesto dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 510 kcal
  • 22 g Eiweiß
  • 32 g Fett
  • 30 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved