Kalter Hund mit Oreo-Keksen

Aus LECKER 11/2014
4.058825
(17) 4.1 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  • 150 g   Vollmilchkuvertüre  
  • 250 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 250 g   Kokosfett (z. B. Palmin) 
  • 2   sehr frische Eier (Gr. M) 
  • 75 g   Puderzucker  
  • 2 EL   Milch  
  • 3 EL   Backkakao  
  • 440 g   Schokokekse mit Vanillecreme (z. B. Oreo) 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Beide Kuvertüren hacken und Kokosfett in Stücke brechen. Kuver­türen und Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen. Eier, Puderzucker, Milch und Kakao mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Zur Kuvertüremischung geben.
2.
Eine Kastenform (26 cm Länge, 1,5 l Inhalt) ausspülen und mit Folie auslegen. Abwechselnd Schokocreme und Kekse hineinschichten, bis sämtliche Kekse und Schokocreme aufgebraucht sind, dabei mit Schokocreme abschließen.
3.
Mit Folie abdecken und mindestens 5 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen.
4.
Kalten Hund aus der Form stürzen und die Folie entfernen. In Scheiben schneiden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 520 kcal

Kategorien & Tags

Video-Tipp

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved