Kaninchen in Sahnesoße

3.666665
(9) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Kaninchen (etwa 1,3 kg) küchenfertig vorbereitet  
  • 100 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 50 g   Butter  
  • 1 EL   Mehl  
  • 200 ml   sehr trockener Burgunder Weißwein  
  • 3 EL   guter Weinessig  
  •     frisch geriebene Muskatnuss  
  • 2   Eigelb  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     Salz  
  •     Pfeffer aus der Mühle  
  • 1   Stiel glatte Petersilie  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kaninchen waschen und in 8 Portionsstücke teilen. Speck grob würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel fein würfeln. Butter in einem großen Schmortopf zerlassen, Kaninchenstücke darin rundherum anbraten. Speck dazugeben und einige Minuten bräunen. Mehl darüberstäuben, mit Wein, Essig und 1/8 Liter Wasser ablöschen. Zwiebel und Muskat zugeben. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse hineinpressen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im zugedeckten Topf ca. 1 Stunde garen. Petersilie waschen, trocken tupfen, etwas zum Garnieren beiseite legen. Rest Petersilienblättchen von den Stielen zupfen und in feine Streifen schneiden. Fleisch auf einer vorgewärmten Platte anrichten und warm stellen. Eigelb und Sahne verquirlen, Soße damit binden. Soße über das Fleisch gießen. Mit Petersilie bestreuen und garnieren. Dazu Brot reichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 810 kcal
  • 3400 kJ
  • 61 g Eiweiß
  • 58 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved