Kartoffel-Quark-Auflauf

5
(2) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 600 g   festkochende Kartoffeln  
  • 1   Zwiebel  
  • 15 g   Butter oder Margarine  
  • 125   tiefgefrohrene Erbsen  
  • 1 (250 g)  rote Paprikaschote  
  • 150 g   gekochter Schinken im Stück  
  • 1/2 Bund   Thymian  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Magerquark  
  • 125 ml   Milch  
  • 2 EL (à 10 g)  Grieß  
  • 50 g   frisch geriebener Parmesankäse  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Fett in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin glasig dünsten. Tiefgefrorene Erbsen zufügen, ca. 1 Minute mitdünsten und zugedeckt auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen lassen.
2.
Paprika vierteln, putzen, waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Schinken würfeln. Thymian waschen, trocken tupfen und, bis auf einige Stiele zum Garnieren, Blättchen von den Stielen zupfen.
3.
Eier trennen. Eigelb mit Quark, Milch und Grieß verrühren. Parmesan, bis auf etwas zum Bestreuen, und Thymian unterrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Kartoffeln, abgießen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden.
4.
Kartoffeln, Erbsen (bis auf einige zum Bestreuen), Paprika und Schinken vermengen. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Eine Auflaufform (Länge: 30 cm; Breite: 19 cm; Höhe: 4 cm) fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
5.
Kartoffelmischung und Quarkmasse abwechselnd in die Auflaufform schichten. Mit restlichen Erbsen und Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen.
6.
Eventuell zum Schluss der Backzeit abdecken. Mit Thymian garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 32 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved