Kartoffel-Rosmarin-Brot

Aus LECKER 3/2014
Kartoffel-Rosmarin-Brot Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken
Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    105 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Scheiben

600 g mehligkochende Kartoffeln

1 Töpfchen Rosmarin

200 g Weizenmehl (Type 1050)

150 g Dinkelmehl (Type 630)

½ Pck. Backpulver

Salz

Edelsüßpaprika

150 ml Milch

Mehl für die Arbeitsfläche

Meersalz zum Bestreuen

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Die Hälfte Kartoffeln mit Schale in kochendem Wasser ca. 20 Minuten kochen. Abgießen, kalt abschrecken und schälen. Die noch heißen Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Auskühlen lassen.

2

Rosmarin waschen und trocken tupfen, die Nadeln abstreifen und fein hacken. Weizen- und Dinkelmehl, Backpulver, Rosmarin, bis auf 2 EL, 1 1⁄2 TL Salz und 1 TL Paprika in einer großen Schüssel mischen.

3

Rest Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Die geriebenen Kartoffeln ausdrücken. Geriebene und gestampfte Kartoffeln und Milch zum Mehl geben. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

4

Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zum runden Laib formen, auf das Blech setzen. Die Oberfläche mit einem scharfen Messer rund einschneiden.

5

Mit Meersalz und Rest Rosmarin bestreuen. Im heißen Ofen 50–55 Minuten backen. Evtl. nach ca. 45 Minuten abdecken. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Nährwerte

Pro Scheibe

  • 120 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Video-Tipp

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.