Kartoffel-Sauerkraut-Puffer

5
(1) 5 Sterne von 5
Kartoffel-Sauerkraut-Puffer Rezept

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Dose(n)   (850 ml) Mildes Weinsauerkraut  
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 150 g   Vollmilch-Joghurt  
  • 200 g   Schmand  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Zwiebel  
  • 300 g   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 30 g   Mehl  
  • 50 g   Butterschmalz  
  • 3 Scheiben   Parmaschinken (à ca. 8 g) 
  • 6 Scheiben   Kasseler Aufschnitt (à ca. 15 g) 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Sauerkraut in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, einige Halme zum Garnieren zur Seite legen. Restlichen Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
2.
1/4 der Röllchen zum Garnieren zur Seite legen. Joghurt und Schmand verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schnittlauch unterrühren. Zwiebel schälen und fein reiben. Kartoffeln schälen, waschen und trocken tupfen.
3.
Kartoffeln reiben. Sauerkraut kräftig ausdrücken und zerzupfen. Sauerkraut, Zwiebel, Kartoffeln, Eier und Mehl in eine Schüssel geben und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Butterschmalz portionsweise in einer kleinen Pfanne erhitzen.
4.
Nacheinander darin 12 Kartoffel-Sauerkraut-Puffer bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 2 Minuten goldgelb backen. Warm halten. Schinkenscheiben längs halbieren. Puffer mit einem Klecks Creme und Schinken oder Kasseler anrichten.
5.
Mit restlichem Schnittlauch bestreuen und garnieren. Restliche Creme dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved