Kartoffelcurry

3.916665
(24) 3.9 Sterne von 5
Kartoffelcurry Rezept

Glücklichmacher aus dem Topf. Erbsen, neue Kartoffeln, Hähnchenfilet, Curry und Kokosmilch vereinen sich zur schnellen Mahlzeit für Körper und Geist.

Zutaten

Für Personen
  • 300 tiefgefrorene Erbsen 
  • 800 kleine neue Kartoffeln 
  • 400 Hähnchenfilet 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 120 Lauchzwiebeln 
  • 2 EL  Sonnenblumenöl 
  • 1 EL  Currypulver 
  • 600 Gemüsebrühe 
  • 1 Dose (425 ml)  Kokosmilch 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  frisch gepresster Zitronensaft 
  • 50 Erbsensprossen 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Erbsen auftauen lassen. Kartoffeln sehr gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Fleisch waschen, trocken tupfen und würfeln. Knoblauch schälen und würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln abgießen und abtropfen lassen.
2.
Öl in einer großen hohen Pfanne erhitzen und Fleisch darin ca. 4 Minuten rundherum kräftig anbraten. Mit Curry bestäuben und kurz anrösten. Lauchzwiebeln und Knoblauch dazugeben, mit Brühe und Kokosmilch ablöschen. Kartoffeln dazugeben. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Ca. 1 Minute vor Ende der Garzeit Erbsen dazugeben. Erbsensprossen waschen, trocken schütteln. Curry anrichten und mit Sprossen bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 32 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved