close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Knusprige Mandelforelle

5
(8) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 4   küchenfertige Forellen (à ca. 375 g)  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 2   Eier  
  • ca. 4 EL   Mehl  
  • 150–200 g   Mandelblättchen  
  • 3–4 EL   Butterschmalz  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Von den Forellen die Brust-, Bauch- und Rückenflossen mit einer Schere in Richtung Kopf abschneiden. Evtl. noch Reste von Innereien aus den Bauchhöhlen entfernen.
2.
Die Forellen unter fließend kaltem Wasser abspülen, dabei die Bauchhöhlen gut säubern. Mit Küchenpapier trocken tupfen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
3.
Eier in einer flachen Schale verquirlen. Mehl und Mandeln auf je eine längliche Platte schütten. Die Forellen nacheinander im Mehl wenden, dabei überschüssiges Mehl gut abklopfen.
4.
Dann die Forellen unter Wenden durch die Eier ziehen. Zum Schluss in den Mandeln wälzen und diese leicht andrücken. Butterschmalz in zwei großen Pfannen erhitzen.
5.
Fische darin bei mittlerer Hitze pro Seite 5–6 Minuten braten. Die Brattemperatur darf nicht zu niedrig sein, sonst klebt der Fisch am Boden fest. Bei zu hoher Hitze verbrennen die Mandeln, bevor der Fisch gar ist.
6.
Garprobe: An der Schnittstelle der Rückenflosse muss sich das Fischfleisch leicht von der Gräte abheben lassen, weich und nicht mehr glasig sein. Forellen he-rausnehmen. Dazu: Petersilien-Kartoffeln und grüner Salat.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 48 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved