Kohlrabi-Schinken-Gratin mit Erbsen

3.62222
(45) 3.6 Sterne von 5

Die raffinierte Beilage mit heimischen Gemüse der Saison schmeckt solo mit Salat und Brot genauso gut, wie zu Fisch und Fleisch. So muss Kohlrabi-Gratin schmecken!

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 850 g   Kohlrabiknollen  
  • 8 Halme   Schnittlauch  
  • 3   Eier  
  • 400 ml   Milch  
  •     Salz und Pfeffer  
  •     frisch geriebene Muskatnuss  
  • 25 g   Parmesankäse  
  • 25 g   Panko (japanische Brotflocken) 
  • 20 g   Butter  
  • 200 g   gekochter Schinken in dünnen Scheiben 
  •     gegebenenfalls Alufolie  

Zubereitung

70 Minuten
ganz einfach
1.
Erbsen auftauen lassen. Kohlrabi schälen und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden. Ei und Milch verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, Schnittlauch unterrühren. Parmesan reiben, mit Panko vermischen. Butter schmelzen
2.
Kohlrabischeiben, Erbsen und Schinken in eine Auflaufform (ca. 24 cm Ø; ca. 2 l Füllmenge) Eier-Milch darüber gießen. Parmesan-Panko-Mischung darauf verteilen und mit Butter beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten garen (wenn die Oberfläche zu dunkel wird, mit Folie abdecken). Gratin aus dem Ofen nehmen, mit Brot und Salat servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 370 kcal
  • 31 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved