Kürbis-Crostata

Aus LECKER-Sonderheft 3/2012
5
(4) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 400 g   + etwas Mehl  
  • 150 g   + etwas kalte Butter  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2 TL   Weißweinessig  
  • 1 (ca. 700 g)  kleiner Hokkaidokürbis  
  • 300 g   Crème fraîche  
  •     getrocknete Chiliflocken  
  •     gemahlener Kreuzkümmel  
  •     gemahlener Koriander  
  • 200 g   cremiger Schafskäse  
  • 4 EL   Kürbiskerne  
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
400 g Mehl, 150 g Butter in Stückchen, 1 TL Salz, Essig und 75–100 ml eiskaltes Wasser zuerst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Kürbis putzen, waschen und halbieren. Kerne mit einem Esslöffel entfernen. Fruchtfleisch mit der Schale in dünne Spalten (ca. 1⁄2 cm) schneiden. Crème fraîche mit Salz, Pfeffer, ca. 1⁄4 TL Chiliflocken, je 1 Prise Kreuzkümmel und Koriander abschmecken.
3.
Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller).
4.
Ein Backblech (ca. 35 x 40 cm) fetten. Teig auf dem Blech ausrollen und mit einer Gabel öfter einstechen. Chili-Crème-fraîche darauf verstreichen, dabei einen 2–3 cm breiten Rand frei lassen.
5.
Zuerst Kürbis, dann Schafskäse dar­auf verteilen und mit Kürbiskernen bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rundherum 2–3 cm Teig nach innen als Rand über den Belag klappen. Im Ofen 30–40 Minuten goldbraun backen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 180 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved