Kürbis-Kartoffelpüree mit Apfel- und Zwiebelringen zu Frikadellen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Brötchen (vom Vortag)  
  • 3   Zwiebeln  
  • 500 g   Kartoffeln  
  • 1 kg   Butternusskürbis  
  • 2   Knoblauchzehen  
  •     Salz  
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 TL   mittelscharfer Senf  
  • 1/2 TL   Pfeffer  
  • 2–3 EL   Öl  
  • 2   Äpfel  
  • 4 Stiel(e)   Petersilie  
  • 20 g   Butterschmalz  
  • 3 EL   Olivenöl  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1–2 EL   Zitronensaft  

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebeln schälen, 1 Zwiebel fein würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Kürbis vierteln, schälen, entkernen und würfeln. Knoblauch schälen und grob würfeln. Kartoffeln, Knoblauch und Kürbis in kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten garen
2.
Inzwischen Brötchen ausdrücken. Hack, Brötchen, Ei, Zwiebelwürfel, Senf, 1 TL Salz und Pfeffer verkneten. Mit feuchten Händen 8 Frikadellen daraus formen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin von jeder Seite 3–4 Minuten braten
3.
Äpfel schälen, mit einem Kernausstecher das Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in Scheiben schneiden. 2 Zwiebeln in Ringe schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden
4.
Frikadellen aus der Pfanne nehmen, warm halten. Butterschmalz in die Pfanne geben, erhitzen, Zwiebelringe darin unter Wenden goldgelb braten, kurz vor Ende der Bratzeit Äpfel zufügen und kurz mitbraten
5.
Kartoffel-Kürbisgemüse abgießen, mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen, dabei Olivenöl zufügen. Mit Salz, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Kürbis-Kartoffelpüree, Frikadellen, Apfel- und Zwiebelringe auf Tellern anrichten. Petersilie darüberstreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 710 kcal
  • 2980 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved