close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kürbis-Ricotta-Ravioli mit Garnelen

Aus LECKER 1/2013
5
(2) 5 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 12   rohe Garnelen(ca. 240 g; ohne Kopf, mit Schale; frisch oder TK)  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 1 (ca. 400 g)  kleiner Butternutkürbis  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 4 EL   cremiger Ricotta  
  •     Salz, Pfeffer, grober Pfeffer 1 Packung (500 g) 
  •     Nudelteig  
  • 1   Eiweiß  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1   Bio-Orange  
  • 4 Stiel(e)   Basilikum  
  • 5 EL   Butter  

Zubereitung

75 Minuten
einfach
1.
Garnelen evtl. auftauen lassen. Zwiebel schälen und würfeln. Kürbis vierteln, entkernen, schälen und klein würfeln.1 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Kürbis darin unter Rühren 10–15 Minuten weich dünsten.
2.
Ricotta einrühren und alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Nudelteig halbieren und die ­eine Hälfte entrollen. Andere Hälfte wieder verpacken (s. Tipp). Aus der Teigplatte mit verschiedenen Ausstechförmchen (z. B. einfache Sterne, Halbmonde und Kreise) ca. 40 Motive ausstechen, dabei muss jedes Motiv doppelt sein.
4.
Auf die Hälfte der Motive je ca. 1 TL Füllung in die Mitte ­geben. Teigränder mit verquirltem Eiweiß bestreichen und die passenden Teigmotive darauflegen. Am Rand vorsichtig zusammendrücken.
5.
Garnelen schälen, am Rücken längs einritzen und den dunklen Darm entfernen. Garnelen abspülen, trocken tupfen und längs halbieren. Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale mit einem Zestenreißer abziehen oder dünn abschälen und mit einem Messer in Streifen schneiden.
6.
Orange auspressen. Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen grob zerschneiden.
7.
In einem weiten Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Ravioli in 3–4 Portionen bei schwacher Hitze 4–5 Minuten darin gar ziehen lassen. Ravioli mit einer Schaumkelle herausheben und abtropfen lassen.
8.
2 EL Öl in einer Pfanne er­hitzen. Garnelen darin unter Wenden ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch kurz mitbraten. Mit Orangensaft ablöschen. Butter in einer zweiten großen Pfanne schmelzen.
9.
Orangenschale und Ravioli darin erhitzen, Basilikum unterheben. Mit Garnelen anrichten. Mit grobem Pfeffer bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 410 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved