Kürbissuppe mit Speck-Parmesan-Chips

5
(3) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 1–2   Knoblauchzehen  
  • 100 g   Kartoffeln  
  • 1/4 (ca. 350 g)  Hokkaidokürbis  
  • 4 Scheiben   Frühstücksspeck (à ca. 10 g) 
  • 1–2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 750 ml   Gemüsebrühe  
  • 75 g   Parmesankäse  
  • 20 g   Kürbiskerne  
  • 2 Stiel(e)   Petersilie  
  • 1–2 EL   Kürbiskernöl  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Kürbis putzen, waschen und grob würfeln. Speck in Streifen schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Speck darin unter Wenden knusprig auslassen. Aus dem Topf nehmen
2.
Zwiebel, Knoblauch, Kartoffeln und Kürbis im Speckfett kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Mit Brühe ablöschen, aufkochen und ca. 25 Minuten zugedeckt köcheln lassen
3.
Inzwischen Parmesan fein reiben. Kürbiskerne grob hacken. Parmesan, Kürbiskerne und ausgelassenen Speck gut vermengen. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen
4.
Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 6 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen
5.
Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Suppe von der Herdplatte ziehen, mit einem Pürierstab fein pürieren. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Suppe in 4 tiefen Tellern anrichten. , mit etwas Kürbiskernöl beträufeln, mit Petersilie bestreuen. Parmesan-Chips dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 18 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved