Leichter Döner

0
(0) 0 Sterne von 5
Leichter Döner Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Spalte ( ca. 200 g) Rotkohl 
  • 2 EL  Essig 
  • 1/2 TL  Zucker 
  • 1/2   Kopf Eisbergsalat 
  • 2   Tomaten 
  • 1/2 (ca. 175 g)  Salatgurke 
  • 2 Stiel(e)  glatte Petersilie 
  • 1-2   Knoblauchzehen 
  • 200 Magermilch-Joghurt 
  •     Salz 
  • 200 Putenfilet 
  • 1   Zwiebel 
  • 1-2 EL  Öl 
  •     gemahlenes Gewürzaromasalz 
  • 1 (ca. 400 g)  Fladenbrot 
  •     getrockneter, zerstoßener Chili 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Rotkohl putzen, bis zum Strunk in feine Streifen schneiden. Essig und Zucker erhitzen, über den Kohl träufeln und mit den Händen kneten. Eisbergsalat, Tomaten und Salatgurke putzen und waschen.
2.
Tomaten und Gurke in dünne Scheiben, Eisbergsalat in kleine Stücke schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken. Knoblauch schälen, durch eine Knoblauchpresse drücken. Mit Joghurt verrühren, mit Salz abschmecken.
3.
Putenfleisch waschen, trocken tupfen, in feine Scheibchen schneiden. Zwiebel schälen, halbieren, in Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Fleisch darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten, mit Gyros-Gewürz würzen, Petersilie zufügen.
4.
Fladenbrot im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 5-8 Minuten aufbacken, vierteln und jeweils eine tiefe Tasche hineinschneiden. Mit vorbereiteten Zutaten füllen.
5.
Joghurt darüber träufeln und mit zerstoßenem Chili würzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 23 g Eiweiß
  • 4 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved