Lemon-Curd-Cake mit Windbeutelzugabe

Aus LECKER 1/2020
1
(1) 1 Stern von 5
Lemon-Curd-Cake mit Windbeutelzugabe Rezept

Zwischen „Los geht’s“ und „Alles im Kasten“ liegen nur 20 Minuten. Schwuppdiwupp und alle Zutaten sind in einer Schüssel ­zusammen­gerührt und der Teig ist mit Nugatcreme in die Form geschichtet

Zutaten

Für Stücke
  • 200 weiche Butter 
  • 2   Bio-Zitronen 
  • 125 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  •     Salz 
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 3 EL  Schmand 
  • 5 EL  Lemon Curd (Glas) 
  • 250 Mehl 
  • 1,5 TL  Backpulver 
  • 300 TK-Windbeutel mit Sahnefüllung 
  • 250 Puderzucker 
  • 2-3 EL  Milch 

Zubereitung

110 Minuten
ganz einfach
1.
Springform (26 cm Ø) fetten. Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Zitronen heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Zitronen auspressen.
2.
200 g Butter, Zucker, Vanille­zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier, Schmand, 3 EL Lemon Curd, Zitronensaft und -schale nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, kurz unterrühren. Teig in die Form ­geben, glatt streichen und im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
3.
Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 1 Stunde abkühlen lassen. Inzwischen Windbeutel auftauen lassen. Für das Topping 2 EL Lemon Curd in einem ­kleinen Topf erwärmen (nicht kochen!). Puderzucker, Milch und warmen Curd in einer Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Vorm Servieren Windbeutel auf den Kuchen häufen und mit dem zitronigen Guss beträufeln.
4.
3 Tipps für den Rührteig: 1. Alle Zutaten frühzeitig aus dem Kühlschrank holen. Zimmertemperatur ist optimal! 2. Ist der Teig zu fest, esslöffelweise Milch einrühren, bis er top geschmeidig ist. 3. Teig zu flüssig? Esslöffelweise Mehl unterheben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 350 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved