Limetten-Himbeerkuchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 450 g   tiefgefrorenen Himbeeren  
  • 5   Limetten  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 370 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 400 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 12 Blatt   Gelatine  
  • 800 g   Vollmich-Joghurt  
  • 600 g   Schlagsahne  
  •     Fett und Mehl für die Fettpfanne 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Himbeeren auftauen lassen. Limetten waschen, trocken reiben und die Schale von 2 Limetten dünn abreiben. 3 Limetten auspressen. Fett, 250 g Zucker, abgeriebene Limettenschale und Salz cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 10 Esslöffel Limettensaft kurz unter die Fettmasse rühren. Eine Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) fetten und mit Mehl bestreuen. Teig gleichmäßig darauf verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 25-30 Minuten backen. Kuchen auskühlen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ca. 45 Himbeeren zum Verzieren beiseite nehmen. 120 g Zucker, Joghurt, 4 Esslöffel Limettensaft und übrige Himbeeren verrühren. Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken und auflösen. 4 Esslöffel der Joghurtcreme zugeben und in die übrige Creme rühren. Um den ausgekühlten Boden einen Tortenrahmen legen. Sahne unter die Creme rühren und auf den Boden füllen. Kuchen ca. 2 Stunden kühl stellen. Von 2 Limetten Zesten abreißen. Kuchen in 20 Stücke schneiden und mit Himbeeren und Limettennzesten verzieren
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 390 kcal
  • 1640 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved