Marinierte Putenspiesse mit Mangosalat

Aus LECKER 10/2016
5
(1) 5 Sterne von 5

Schlechtes Gewissen ade! Am goldbraunen Putenfleisch können Sie sich dank weniger Kohlen­hydrate so richtig satt essen. Exotische Mango und knackiger Blattsalat liefern ganz nebenbei jede Menge Vitamine.

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 5 Stiel/e   Thymian  
  • 4 EL   Balsamico-Essig  
  • 1 EL   flüssiger Honig  
  • 2 EL   körniger Senf  
  • 2 EL   Öl  
  •     Pfeffer  
  •     Salz  
  • 700 g   Putenbrustfilet  
  • 125 g   Rucola  
  • 150 g   Feldsalat  
  • 250 g   Rote Beten (gegart, vakuumverpackt) 
  • 1/2   Mango  
  • 1 EL   Holunderblütensirup  
  • 2 EL   Olivenöl  
  • 8   Holzspieße  

Zubereitung

40 Minuten ( + 30 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für die Spieße Knoblauch schälen, fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein ­hacken. 2 EL Essig, Honig, 1 EL Senf, 1 EL Öl, Knoblauch und Thymian verrühren. Marinade mit Pfeffer würzen. Putenbrust waschen, trocken tupfen und in 32 Würfel schneiden. Mit der Marinade mischen, ca. 30 Minuten ziehen lassen.
2.
Inzwischen für den Salat Rucola und Feldsalat putzen, waschen und abtropfen lassen. Rote Beten in dünne Spalten schneiden. Mango schälen, Fruchtfleisch klein würfeln. Für das Salatdressing 2 EL Essig, Holun­derblütensirup, 1 EL Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Olivenöl darunterschlagen.
3.
Putenbrustwürfel auf die Spieße stecken. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Spieße darin portionsweise rundherum ca. 5 Minuten braten. Mit Salz würzen. Salat, Rote Beten, Mango und Dressing mischen. Mit den Spießen anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 47 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 19 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved