Maronen-Creme­suppe mit Speckpflaumen

Aus LECKER 10/2015
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Maronenpilze  
  • 2   Zwiebeln  
  • 250 g   mehligkochende Kartoffeln  
  • 2–3 EL   Öl  
  • 1 EL   getrockneter Majoran  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 2 TL   Hühnerbrühe (instant) 
  • 4 Scheiben   Bacon  
  • 8   getrocknete Softpflaumen  
  • 100 g   Schlagsahne  
  •     frischer Majoran  
  •     zum Garnieren 
  • 4   lange Holzspieße  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Maronen putzen, eventuell kurz abspülen, gut abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und fein ­würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.
2.
Öl in einem weiten Topf erhitzen. Pilze, bis auf 2 EL, darin ­unter Wenden 2–3 Minuten ­anbraten. Zwiebeln, Kartoffeln und getrockneten Majoran kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 800 ml Wasser angießen, Brühe einrühren, aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln.
3.
Inzwischen Baconscheiben halbieren. Jede Pflaume mit einem Stück Bacon fest umwickeln. ­Eine Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Speckpflaumen darin rundherum knusprig braten, herausnehmen. Je 2 Pflaumen auf ­einen Spieß stecken.
4.
Übrige ­Pilze im heißen Bacon­fett unter ­Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
5.
Pilzsuppe mit einem Stabmixer fein pürieren. Sahne zugießen und erneut aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den gebratenen Pilzen und eventuell frischen Majoranblättchen garnieren. Spieße dazu reichen.
6.
Dazu schmeckt Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 290 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 21 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved