Meal-Prep-Boxen – diese praktischen Boxen helfen bei einer bewusste Ernährung

Was genau sind Meal-Prep-Boxen und wozu kannst du sie gebrauchen? Alles rund um die Meal-Prep-Box erfährst du hier, ebenso wie vier Beispiel-Angebote.

 

Meal-Prep-Boxen – die praktischen Frischhalteboxen zum Abnehmen
Meal-Prep-Boxen helfen uns dabei bewusster zu essen, Foto: iStock
Inhalt
  1. Meal-Prep-Boxen: die besten Angebote
  2. Meal Prep: So funktioniert der Food-Trend
  3. Meal-Prep-Boxen: Vor- und Nachteile

Meal-Prep-Boxen sind ein Trend der Healthy-Food-Bewegung. Kurz zusammengefasst präparierst du dein vorgekochtes Essen in der Meal-Prep-Box zum Beispiel zum Lunch bereits zu Hause. Das ist praktisch und Portionen lassen sich so exakt bemessen, wodurch die Dosen bei gesunder Ernährung oder beim Sparen helfen können.

 

Meal-Prep-Boxen: die besten Angebote

Wie so eine Meal-Prep-Box genau aussieht, kannst du dir in diesen vier Beispielen anschauen. Hier ist unter anderem das vermeintliche Original der eingeteilten Tupperdosen dabei. Die meisten gut bewerteten Meal-Prep-Boxen kommen bei Amazon übrigens in großen, vielteiligen Sets. Hier siehst du vier, die bei den Kunden der Onlineplattform besonders gut angekommen sind.

Fitprep: Die originale Meal-Prep-Box im Zehnerpack

Alle Fakten im Überblick:

  • Set aus zehn Boxen
  • Meal-Prep-Container mit je drei Fächern: ein großes und zwei mittelgroße
  • Gewicht: 82 Gramm
  • Volumen: 1 Liter
  • Material: hochwertiges, widerstandsfähiges Polypropylen (PP), BPA-frei
  • Für die meisten Speisen auslaufsicher
  • Wiederverwendbar
  • Mikrowellen-, gefrierschrank- und spülmaschinengeeignet

Fitprep hat gleich zehn Boxen in seinem Set auf dem Markt. Damit kannst du viele Essen vorbereiten, einfrieren und in der Mikrowelle aufwärmen. 270 Kunden finden die dreifach geteilten Plastikboxen gut und geben 4,1 Sterne. Punktabzüge gibt es, weil sie laut einem Kunden nicht groß genug und laut einem anderen nicht besonders langlebig sind. Andere sind vollauf begeistert.

Igluu Meal Prep: Zehn Meal-Prep-Container

Alle Fakten im Überblick:

  • Set aus zehn 3-Fach Meal Prep Containern
  • besonders robuster und haltbarer Kunststoff
  • luftdichte Deckelverschluss
  • jeder Food Container hat eine Kapazität von 900 Gramm
  • Abmessung: Maßen 25cm (l) x 19.5cm (w) x 5.5cm (h)
  • mikrowellengeeignet, spülmaschinenfest und wiederverwendbar
  • BPA Frei
  • Set kommt mit gratis E-Book

Ein anderes Meal-Prep-Boxen-Original findet sich auf Amazon von Igluu Meal Prep. Der Hersteller hat ein zehnteiliges Set aus dreifach geteilten Frischhalteboxen zum Portionieren von Essen im Angebot. Die Boxen sind mikrowellengeeignet, spülmaschinenfest und wiederverwendbar. Des Weiteren enthält das Set ein gratis E-Book mit Tipps und Informationen rund ums Thema Ernährung sowie einen Wochenplaner für Deine Mahlzeiten und eine Checkliste zum Einkauf.

FIT Strong & Healthy: Meal-Prep-Boxen im Glas-Set 

Alle Fakten im Überblick:

  • vier Boxen im Set
  • Behälter aus langlebigem, widerstandsfähigen, BOROSILIKAT-Glas
  • zwei 2-Kammern und zwei 3-Kammern Glasbehälter
  • Kapazität: 950 ml
  • Abmessung: 20 x 15 x 7,5 cm
  • Mikrowellen-, Backofen-, Gefrierschrank- und Spülmaschinensicher
  • frei von BPA und FDA-zugelassen
  • luftdicht

Der Hersteller FIT Strong & Healthy hat ebenfalls Meal-Prep-Boxen im Angebot. Dieses 4er-Set besteht aus zwei 2-Kammer- und zwei 3-Kammer-Glasbehältern. Besonders praktisch: Sie sind wiederverwendbar und stapelbar. Außerdem sind sie mikrowellen-, backofen-, gefrierschrank- und spülmaschinensicher und absolut luftdicht verschlossen. Sie eignen sich nicht nur zur Lagerung, sondern auch für dein Dinner to go!

Emerald Living: Zehn Meal-Prep-Boxen mit einem Fach

Alle Fakten im Überblick:

  • Set aus zehn Boxen
  • Set kommt mit e-Book
  • geeignet für Spülmaschine, Mikrowelle und Gefrierschrank
  • BPA-frei
  • FDA- und SGS-zertifiziert
  • lebenslange Geld-zurück-Garantie
  • nicht für Flüssigkeiten gedacht

Eine Bento-Box mit nur einem Fach hat Emerald Living auf dem Markt. Die sieht aus wie eine normale Frischhaltedose, ist aber laut Hersteller zum Meal-Prepping gedacht. Auch die kommt gleich in zehnfacher Ausführung. Von den Amazon-Kunden wird das Produkt mit 4,3 von fünf Sternen belohnt, mindestens einer meckert aber, dass die Schale nicht allzu spülmaschinenfest ist. Andere sehen das wieder anders.

 

Meal Prep: So funktioniert der Food-Trend

Meal-Prep ist einfach: Man kocht beziehungsweise bereitet sein Essen vor, füllt es in die diversen Fächer der diversen Meal-Prep-Boxen und nimmt es mit, wohin man es eben mitnehmen und dort essen möchte – etwa für die Mittagspause im Büro. Damit das mit dem Abnehmen funktioniert, bereitet man gesunde Speisen zu. Weiß man nicht, wie das geht, kommen einige Angebote gleich mit einem e-Book voller gesunder Rezepte.

So soll mit der Methode des Meal-Prepping verhindert werden, dass man in Versuchung kommt, zwischendurch zu naschen oder doch Fettiges und Ungesundes als Hauptspeise zu wählen. Die Meal-Prep-Boxen sind dabei Mittel zum Zweck, können gerade die mehrfach geteilten Boxen zum Beispiel für drei Gänge wie Vor-, Haupt- und Nachspeise oder auch drei unterschiedliche Lebensmittel benutzt werden.

 

Meal-Prep-Boxen: Vor- und Nachteile

Meal-Prep-Boxen haben gerade hinsichtlich ihrer Hilfestellung beim Abnehmen große Vorteile. Aber gibt es auch Nachteile? Ganz klar.

+ Kann beim Abnehmen helfen

+ Spart Geld

+ Spart Zeit

+ Umweltschonend im Vergleich zu gekauften To-Go-Essen

 

– Kann isolieren, wenn alle anderen mittags essen gehen

– Nicht umweltschonend, wenn Boxen aus Plastik und nicht lange haltbar

– Nur Kochfreunde profitieren davon

 

Meal-Prep-Boxen sind also praktisch und können sehr hilfreich sein. Am Ende entscheidet aber wie so oft der persönliche Geschmack.

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved