Zero Waste – die besten Helfer für einen nachhaltigen Haushalt!

Stephanie Meyer

Du suchst nach praktischen Helfern, die dich dabei unterstützen das Motto 'Zero Waste' praktisch umzusetzen? Wir zeigen dir die besten Utensilien für einen nachhaltigen Haushalt!

Zero Waste – praktische Helfer für einen nachhaltigen Haushalt!
Einen Edelstahlkaffeefilter ist wiederverwendbar und du sparst damit Plastik!, Foto: HonBK1988/iStock
 

Das Wichtigste in Kürze:

  • Zero Waste = Null Müll
  • Der Zero Waste Haushalt ist idealerweise plastikfrei
  • Und punktet mit Helfern, die kompostierbar und recycelbar sind
 

Die besten Helfer für einen Zero Waste Haushalt

Um das Konzept Zero Waste gut umzusetzen, zeigen wir dir die besten Helfer, die dich dabei unterstützen Müll zu sparen und die du recyceln oder kompostieren kannst. 

Der Kaffeefilter aus Edelstahl zum Wiederverwenden

Du trinkst gerne Filterkaffee? Dann ist dieser rostfreie Edelstahlfilter eine echt gute Alternative für deine Papierfilter. Dieser praktische Helfer ist geschmacks- und umweltfreundlich und wird dir lange Zeit Freude bereiten.

Das sagen andere Kunden dazu: "Dieser Filter ist perfekt, um traditionell aufgegossenen Kaffee herzustellen. Keine Papiertüten mehr, sondern sauberer Edelstahl. Der mitgelieferte Halter kann auf die Tasse oder Kanne gestellt werden"

Die Fakten:

  • Material: rostfreier Edelstahl
  • Abmessungen: 12,5 cm x 12,5 cm x 9,5 cm
  • Besonderheiten: Geschmacks-, und Umweltfreundlich
  • Bewertung: 4,5 von 5 Sternen
  • Kosten: 22 Euro

Das Einkaufsnetz aus Baumwolle

Spontan einkaufen und schon wieder die Tüte vergessen? Damit ist jetzt Schluss! Wir haben ab sofort immer ein klein gefaltetes und stabiles Einkaufsnetz in unserer Handtasche dabei. Damit sind wir immer vorbereitet und vermeiden unnötigen Müll durch Plastik- und Papiertüten.

Zufriedene Kunden sagen dazu: "Die Netze und die Netztragetasche sind super stabil, geruchsneutral und die perfekte Alternative zu den ständigen Plastiktüten. Man kann sie gut falten und in der Handtasche dabei haben (für einen spontanen Einkauf)"

Die Fakten:

  • Material: ungebleichtes und biologisch abbaubares Baumwollgewebe
  • Umfang: Set mit 4 verschiedenen Größen: S:20x20cm; M:30x25cm; L:40x30cm, Einkaufstasche:35x30cm
  • Eigenschaften: wiederverwendbar, leicht zu falten, stabil und umweltfreundlich
  • Bewertung: 4,9 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 15 Euro

Die Strohhalme aus Edelstahl

 

Endlich haben wir eine schicke und umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Strohhalmen aus Plastik gefunden. Dieses Set mit acht Metall Strohhalmen und zwei Reinigungsbürsten finden wir so gut, dass wir uns gleich selbst eines bestellt haben.

Andere Kunden sagen auch: "Finde es ganz toll, dass die Strohhalme alle andere Größen haben und man so die Wahl hat, welchen man gerade verwenden will. Sie sehen hochwertig aus, fühlen sich gut in der Hand, als auch am Mund an. Super praktisch sind die beiden mitgelieferten Reinigungsbürstchen "

Die Fakten:

  • Material: 304er Edelstahl 
  • Umfang: acht Strohhalme, davon zwei breite Strohhalme (9 mm), zwei gerade Strohhalme 26,7 cm (Durchmesser von 6 mm), zwei gebogene Strohhalme 25,5 cm (Durchmesser von 6 mm), ein gerader Strohhalm 21,5 cm (Durchmesser von 6 mm) und ein gebogener Strohhalm 20,5 cm (Durchmesser von 6 mm) und zwei lange Reinigungsbürsten (24cm Länge)
  • Eigenschaften: 100 Prozent geschmacksneutral, 100 Prozent recycelbar, wiederverwendbar und BPA-frei
  • Bewertung: 4,9 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 9 Euro

Das Bambus-Allzwecktuch

Diese Bambus Viskose Tücher sind die umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Mikrofasertüchern. Damit kannst du spülen, putzen und Oberflächen schonend reinigen.

Alle Tücher dieses 6er-Set sind aus TANBOOCEL-Bambusviskose Filamentgarn, einem Material, das zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist. 

Die Fakten:

  • Material: TANBOOCEL-Bambusviskose Filamentgarn
  • Umfang: sechs Tücher in der Größe 25 cm x 20 cm mit breitem, farblich unterschiedlichem Saumabschluss
  • Eigenschaften: Bambus Viskose ist schonend zu empfindlichen Oberflächen und zerkratzt diese nicht und sie sind antistatisch, fusselfrei, strapazierfähig und bei 60 Grad in der Waschmaschine zu reinigen
  • Bewertung: 4,4 von 5 Amazon-Sternen
  • Kosten: Circa 22 Euro

Die besten Zero-Waste-Helfer
ProduktPreisBewertungHändler
Kaffeefilter aus Stahl21,97€für die Küche, wiederverwendbarAmazon
BROTOU Obst- und Gemüsebeutel14,99€zum Einkaufen, wiederverwendbarAmazon
Edelstahl Trinkhalme8,99€für die Küche, wiederverwendbarAmazon
eltrovema Bambus Allzwecktücher21,45€zum Reinigen, biologisch abbaubarAmazon
 

Zero Waste – was bedeutet das?

Der Begriff Zero Waste meint übersetzt: Null Müll! Gemeint ist damit, so gut wie möglich auf Müll zu verzichten und nach Möglichkeit wiederverwertbare Rohstoffe zu konsumieren. Gleichzeitig geht damit einher, generell weniger und vor allem bewusster zu konsumieren, um Abfall zu reduzieren.

Für meinen morgendlichen Kaffee nehme ich einen wiederverwendbaren Kaffeefilter, meinen Smoothie genieße ich mit einem Metallstrohhalm und mein Obst und Gemüse kaufe ich – wenn möglich – frisch auf dem Wochenmarkt ein und lasse es mir unverpackt in mein recycelbares Einkaufsnetz geben.

 

Zero Waste – Warum?

  • Für eine saubere Umwelt
  • Um im Einklang mit der Natur zu leben
  • Für unsere Gesundheit 
  • Um mehr Genuss beim Essen zu erleben
  • Damit wir unseren Konsum bewusst reflektieren
  • Um Geld zu sparen – für schöne Erlebnisse
  • Für ein gutes Gefühl 
 

Zero Waste für Einsteiger

Du bist inspiriert und möchtest gerne ein müllfreies Leben starten? Schon mit kleinen Schritten kannst du den Lifestyle Zero Waste anstoßen und deine Umwelt und dich ein Stückchen glücklicher machen. 

Tipps für Einsteiger:

  1. Der meiste Müll beginnt bereits beim Einkaufen. Ein wiederverwendbares Einkaufsnetz, wie das trägt bereits einen großen Teil zur Müllvermeidung bei. Noch besser: Du verwendest ein Modell, wie das BROTOU Einkaufnetz das zudem auch noch aus reycelbarer Baumwolle besteht. 
  2. Du holst dir auf dem Weg zur Arbeit öfter einen Coffee To Go? Dann solltest du darüber nachdenken, in einen wiederverwendbaren Kaffebecher zu investieren. Das spart Abfall ein, schmeckt gleich viel besser und du freust dich über ein schickes Design.
  3. Ebenfalls eine superpraktische Investition ist eine Edelstahltrinkflasche – immer einsatzbereit, kühlt oder hält dein Getränk nach Bedarf warm und ist recycelbar.
  4. Um Lebensmittel abzudecken und frischzuhalten verwendest du am besten Bienenwachstücher. Sie sind wiederverwendbar und dazu noch antibakteriell.
Zero Waste – praktische Helfer für einen nachhaltigen Haushalt!
Es gibt viele praktische Helfer aus Naturmaterialien zum wiederverwenden für deinen Zero Waste Haushalt, Foto: Rocky89/iStock
 

Der Zero Waste Haushalt

im Alltag geht es oft sehr trubelig zu – um so wichtiger ist es, dass du bewusst deine Einkäufe überdenkst. Denn schon beim Einkaufen kannst du bereits sehr gut Müll vermeiden.

  • In deiner Nähe gibt es einen Wochenmarkt? Hier kannst du dir frisches Gemüse und Obst direkt in den Einkaufskorb legen lassen und plastikfrei einkaufen
  • Beim Zubereiten von Mahlzeiten und dem Saubermachen in der Küche lässt sich einiges an unnötigem Abfall vermeiden:
  1. Zur Aufbewahrung verschiedener Lebensmittel, wie Mehl, Haferflocken, Reis, Nudeln, Cornflakes und Co. eignen sich Glasbehälter anstatt Plastikdosen
  2. Anstatt Alu-und Frischhaltefolie benutzt du am besten Bienenwachstücher, die du einfach reinigst und wiederverwenden kannst
  3. Für deinen Backofen eignet sich eine wiederverwendbare Backmatte
  • Auch in deinem Badezimmer kannst du einiges an Plastik sparen und beispielsweise Bambuszahnbürsten, Seifenstücke mit Seifenschale und eine festes Shampoo-und Duschstück verwenden
 

Zero Waste mit Kindern

Gerade mit Kindern bist du in deinem Zuhause ständig am Aufräumen und Saubermachen. Gerade beim Putzen kannst du einiges Plastikmaterial einsparen.

  • Putzeimer, Besenstiele und Bürsten gibt es aus plastikfreien Materialien – oft sind diese sogar robuster als herkömmliche Plastikutensilien
  • Inzwischen fast schon Standard und immer mehr auf dem Vormarsch: Staubsauger ohne Beutel
  • Für deine Putzmittel verwendest du am besten ökologisch einwandfreie Marken und füllst sie in wiederverwendbare Glasflaschen
  • Insgesamt gilt hier das Motto: 'Weniger ist mehr' – oftmals reichen schon drei bis vier ausgewählte Putzmittel, um deinen Haushalt tipp-top sauber zu halten
 

Zero Waste auf Reisen

Du bist viel unerwegs und möchtest unnötigen Müll nach Möglichkeit vermeiden? Dann kannst du folgende praktische Tipps beachten:

  1. Für kleine Snacks zwischendurch oder ein belegtes Brötchen empfehlen wir eine plastikfreie Brotdose zum Mitnehmen. Nachhaltig und robust ist ein Modell aus Edelstahl
  2. Du bist öfter auf Campingplätzen und benötigst ein komplettes Geschirr anstatt einer einzelnen Lunchbox? Dann empfehlen wir dir ein Besteck- und Geschirrset aus Edelstahl
  3. Unverzichtbar -zu jeder Jahreszeit– ein praktischer Partner für alle Art an Heißgetränken ist ein guter Isolierbecher

Praktische Tipps, wie du deinen Haushalt nach Zero Waste Kriterien ausrichtest, findest du hier:

 

Unser Fazit zu Zero Waste 

Ein nachhaltiger Haushalt beginnt bereits mit deiner persönlichen Einstellung. Lebe nach dem Motto 'Weniger ist mehr' und du wirst automatisch bewusster einkaufen und deinen Konsum allgemein öfters reflektieren.

Zero Waste fängt also beim bewussten Einkaufen, einem anschließend nachhaltigen Bevorraten und mit dem Kaufen von recycelbaren, nachhaltigen Produkten. Viel Freude mit deinem Zero Waste Lifestyle!

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved