Meeresfrüchte Gratin

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 165 g   Langkorn und wilder Reis  
  • 50 g   mittelalter Goudakäse  
  • 500 g   Schollenfilet (ohne Haut) 
  • 200 g   Tiefsee-Krabbenfleisch  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 2   kleine Bananen  
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  • 20 g   Mehl  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 1 EL   Curry  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 1/2 Packung (150 g)  tiefgefrorene Erbsen  
  •     glatte Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Reis in 1/2 Liter kochendes Salzwasser geben und ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze zugedeckt garen. Käse reiben. Fisch kurz waschen, trocken tupfen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Fischstücke und Krabben mit dem Saft von 1/2 Zitrone beträufeln. Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit dem restlichen Zitronensaft beträufeln. 20 g Fett in einem Topf erhitzen. Mehl zufügen und kurz durchschwitzen lassen. 1/8 Liter Wasser und Sahne zugießen. Unter Rühren alles aufkochen lassen. Soße mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken. 4 Auflaufschälchen mit dem restlichen Fett ausstreichen. 8 Krabben zum Garnieren beiseite legen. Reis, Erbsen, Krabben, Schollenfilet und Bananenscheiben vorsichtig unter die Currysoße mengen und in die Schälchen füllen. Alles mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten überbacken. Das Gratin vor dem Servieren mit Krabben und glatter Petersilie garnieren
2.
Form: Cousances
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 42 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved