Minestrone mit Energy-Topping

Aus LECKER 1/2020
5
(1) 5 Sterne von 5

Vorspeise, die auch als Hauptspeise durchgeht. So vollwertig kommt der italienische Klassiker daher, dass man auf nichts verzichten muss

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Staudensellerie  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 200 g   Petersilienwurzel  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1 Dose (425 ml)  weiße Bohnen  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 1 EL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 1 Packung (250 g)  passierte Tomaten  
  • 100 g   „Wie Reis Kichererbse“ (von Bio-Zentrale; s. Tipp) 
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 Bund   glatte Petersilie  
  • je 2 EL   Korinthen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Das Gemüse putzen bzw. schälen und ­waschen. Sellerie in Scheiben schneiden, Paprika und Petersilienwurzel würfeln. Zwiebeln sowie Knoblauchzehen schälen und hacken. Bohnen im Sieb abspülen und abtropfen lassen.
2.
2 EL Öl in einem großen Topf erhitzen. ­Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. 1,2 l Wasser angießen. Brühe sowie Tomaten einrühren und aufkochen. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
3.
„Kichererbsen-Reis“ in reichlich Salz­wasser 8–9 Minuten garen. Abgießen und kalt abschrecken. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Bohnen zufügen.
4.
TIPP: „Wie Reis Kichererbse“ - Kein Scherz, das Produkt heißt wirklich so. Sieht aus wie Reis, ist aber aus Kichererbsenmehl. Eignet sich nicht nur als Suppeneinlage, sondern ist auch eine tolle Low-Carb-Beilage.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved