Muttis Frikadellenbrote

4.133335
(15) 4.1 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g (à ca. 40 g)  Scheiben Weizen Kartoffelbrot  
  • 4 Scheiben (à ca. 40 g)  Weizen Kartoffelbrot  
  • 1/2 Bund   glatte Petersilie  
  • 3   Zwiebeln  
  • 6 EL   Öl  
  • 750 g   gemischtes Hackfleisch  
  • 2 EL   süßer Senf  
  • 2 EL   Edelsüß Paprika  
  • 1   Priese geriebene Muskatnuss  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer aus der Mühle 
  • 1 EL   Butterschmalz  
  • 2 EL   Mehl  
  • 75 g   Schmand  
  • 75 g   Römersalat  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
100 g Brot in einer kleinen Schüssel mit Wasser einweichen. Petersilie waschen, trocken schütteln und, bis auf ein paar Blättchen zum Garnieren, fein hacken. 1 Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel darin unter Wenden glasig dünsten. In eine Rührschüssel geben, mit Hack, 1 EL Senf, Paprika, Muskat, Ei, Petersilie und gut ausgedrücktem Brot vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Hackmasse 8 Frikadellen formen. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Frikadellen darin unter Wenden bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten braten.
2.
In der Zwischenzeit 2 Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. 5 EL Öl in einer kleinen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Mehl mit 1 EL Paprika mischen, Zwiebelringe darin wenden und in 2 Portionen im heißen Öl goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3.
Schmand mit 1 EL Senf verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Brotscheiben im Toaster oder einer heißen Grillpfanne rösten. Frikadellen aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Brotscheiben mit der Schmand-Creme bestreichen und nacheinander mit Salat, Frikadellen und Röstzwiebeln belegen. Mit übriger Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 830 kcal
  • 3480 kJ
  • 46 g Eiweiß
  • 58 g Fett
  • 31 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved