Ofenkartoffel mit Speck und Pilzen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   mehlig kochende Kartoffeln (à 400 g)  
  • 100 g   Frühstücksspeck  
  • 120 g   kleine Champignons  
  • 1 EL   Olivenöl  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 150 g   saure Sahne  
  • 80 g   Radieschen  
  • 1 (10 g)  kleines Bund Schnittlauch  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 40 g   Cheddarkäse  
  •     Alufolie  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen, in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 1/2 Stunden backen. Inzwischen Speck, bis auf 2 Scheiben, in Streifen schneiden.
2.
Champignons putzen, säubern und vierteln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Pilze und Speck darin ca. 5 Minuten goldbraun braten. Knoblauch schälen, fein hacken und zur sauren Sahne geben. Radieschen putzen, waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden.
3.
Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. 1 Teelöffel Schnittlauchröllchen und 4 Scheiben Radieschen zum Garnieren beiseite legen. Restliche Radieschen, Schnittlauch, Speck und Pilze zur sauren Sahne geben und vermengen.
4.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Restliche Speckscheiben halbieren und in der Pfanne knusprig auslassen. Kartoffeln herausnehmen, aus der Folie wickeln, etwas abkühlen lassen. Inzwischen Cheddar grob reiben.
5.
Kartoffeln in der Mitte längs einschneiden und auseinanderdrücken. Pilzfüllung hineingeben, mit Schnittlauchröllchen und Cheddar bestreuen. Mit Radieschenscheiben und knusprigem Speck garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 490 kcal
  • 2050 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 61 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved