Oreo-Cheesecake mit Kirsch-Topping - so geht's

Einfach lecker! Der Cheesecake mit Oreo-Boden gelingt ganz ohne Backen - eine tolle Idee, die du zum nächsten Kaffeeklatsch mit deinen Freunden auftischen kannst. Eignet sich auch als Kuchen fürs Büro.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das brauchst du für den Oreo-Cheesecake:

  • 340 g Oreo-Kekse
  • 100 g Butter
  • 500 g Frischkäse
  • 1 TL Vanille
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Sahne
  • 450 g Sauerkirschen (entsteint)
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Kirsch­-Brandy
  • 2 EL Maisstärke

Oreo Cheesecake mit Kirsch-Topping - so geht's:

1. Oreos in eine Küchenmaschine geben und mixen, bis sich feine Krümel gebildet haben. Geschmolzene Butter zugeben und weiter mixen.

2. Den Frischkäse luftig aufschlagen. Vanille, Puderzucker und Schlagsahne zugeben und weiterschlagen.

3. Die Oreokrümel in eine ausgelegte Backform drücken. Mit der Frischkäsemischung bedecken und kalt stellen.

4. Kirschen, Zucker, Zitronensaft und Brandy (Kirschwasser) gemeinsam in einen Topf geben. Umrühren, abdecken und zum Kochen bringen. Maisstärke unterrühren, kurz aufkochen und vom Herd nehmen.

5. Den Kuchen in Stücke schneiden und mit dem Kirschguss servieren.

Rezepte