Orientalischer Hackeintopf

Aus LECKER 15/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Tellerlinsen  
  • 1   Zwiebel  
  • 2–3   Knoblauchzehen  
  • 1   rote Chilischote  
  • 2–3 EL   Olivenöl + etwas zum Beträufeln 
  • 500 g   gemischtes Hackfleisch  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zimt  
  •     gemahlener Kreuzkümmel  
  • 75 g   Sultaninen  
  • 500 g   tiefgefrorener Blattspinat  
  • 2 EL   geschälte Sesamsaat  
  • 100 g   Crème fraîche  
  • 1–2 EL   Limetten- oder Zitronensaft  
  •     Chilischote und Limettenscheibe- oder schnitz zum Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Linsen und 1 Liter Wasser zugedeckt in einem Topf aufkochen, 35–40 Minuten garen. Inzwischen Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Chili putzen, waschen und in feine Ringe schneiden
2.
2–3 EL Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen, Hack grob hineinbröseln. Unter Wenden kräftig anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Chili zufügen, kurz mit anbraten. Kräftig mit Salz, Pfeffer, Zimt und Kreuzkümmel würzen. Sultaninen und Spinat zufügen. Mit 1 Liter Wasser ablöschen, aufkochen und zugedeckt unter mehrmaligem Rühren 10–12 Minuten garen
3.
Inzwischen Sesam in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden kurz anrösten, herausnehmen. Crème fraîche glatt rühren. Linsen in einem Sieb abtropfen lassen. Linsen in den Eintopf geben, kurz erhitzen, mit Salz, Pfeffer, Zimt, Kreuzkümmel und Limetten- oder Zitronensaft abschmecken
4.
Mit einem Klecks Crème fraîche anrichten. Mit Sesam bestreuen, mit Olivenöl beträufeln und nach Belieben mit Chilischote und Limettenscheibe oder -schnitz garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 750 kcal
  • 3150 kJ
  • 45 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved