Ossobuco mit Gremolata

Aus LECKER 3/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Ossobuco mit Gremolata rezept

„Kalbshaxe mag ich auch gern im Ganzen. Aber für die heimische Küche sind Rinderbeinscheiben praktischer. Mit Ruhe und Gemütlichkeit werden die superzart und saftig – probiert’s mal!“

Zutaten

Für Personen
  • 3   Zwiebeln 
  • 4   Knoblauchzehen 
  • 1   kleines Bund Suppengrün 
  • 4   Rinderbeinscheiben (à ca. 300 g) 
  •     Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika 
  • 4 EL  Olivenöl 
  • 300 ml  trockener Rotwein 
  • 1 Pck. (à 500 ml)  passierte Tomaten 
  • 1 Bund  Petersilie 
  • 1   Bio-Ztrone 
  • 2 TL  Speisestärke 

Zubereitung

165 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und würfeln. Suppengrün schälen bzw. putzen, ­waschen und klein schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und mit Salz würzen.
2.
2 EL Öl in einem großen Bräter erhitzen. Fleisch darin von jeder Seite kräftig anbraten, herausnehmen. Zwiebeln, Knoblauch und Suppengrün im heißen Bratfett anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Das Fleisch im Bräter verteilen und mit Wein und Tomaten ­ab­löschen. Aufkochen und ­zu­gedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 2 Stunden schmoren.
3.
Für die Gremolata 2 Knoblauchzehen schälen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Frucht halbieren und aus­pressen. ­Petersilie, Knoblauch und Zitronenschale hacken. Mit 2 EL Öl und Zitronensaft mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Fleisch aus der Soße nehmen und warm halten. Soße durch ein Sieb in einen Topf gießen und aufkochen. Die Stärke und 2 EL Wasser glatt rühren, in die ­kochende Soße rühren und ca. 1 Minute köcheln. Soße abschmecken. Ossobuco und Soße anrichten, Gremolata darüber verteilen. Dazu schmecken ­kleine, in Butter geschwenkte Pellkartoffeln.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 550 kcal
  • 68g Eiweiß
  • 25g Fett
  • 9g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved