Osterlamm mit Eierlikör

Aus lecker.de
5
(1) 5 Sterne von 5
Osterlamm mit Eierlikör

Eierlikör im Rührteig ist nicht nur wunderbar österlich, er sorgt beim Osterlamm auch für die Saftigkeit und den tollen Geschmack!

Osterlamm mit Eierlikör

Neben der normalen Zutaten für einen klassischen Rührkuchen, wie du sie unten aufgeführt siehst, ist Eierlikör die wichtigste und namensgebende Zutat für unser wohl bestes Osterlamm-Rezept. Eierlikör selber machen ist ganz einfach, das Kuchenrezept gelingt aber auch mit fertigem aus Super- oder Getränkemarkt.

Für das Ostergebäck ist außerdem eine Lamm-Backorm unabdingbar. Unsere Favoriten findest du hier. Die Menge an Teig reicht für eine große oder zwei kleine Formen. Viel Spaß beim Backen des Osterlamms mit Eierlikör und frohe Ostern!

Zutaten

Für großes Osterlamm
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1 Prise  Salz 
  • 120 g + etwas  Puderzucker 
  • 1   Bio-Zitrone (die abgeriebene Schale davon) 
  • 120 ml  Öl 
  • 120 ml  Eierlikör 
  • 170 Mehl 
  • 1 TL  Backpulver 
  •     Semmelbrösel 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Eine Lamm-Backform mit Öl ausstreichen und grünlich mit Semmelbröseln ausstreuen. Backofen vorheizen (E-Herd: 170 °C/Umluft: 150 °C/Gas: siehe Hersteller).
2.
Eier trennen. Das Eiklar mit einer Prise Salz zu festem Eischnee aufschlagen, beiseite stellen. Das Eigelb mit Puderzucker und Zitronenschale gründlich mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Eierlikör und Öl beim Rühren in einem dünnen Strahl dazu gießen.
3.
Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben, dann den Eischnee ebenfalls vorsichtig unterheben und in die vorbereitete Lamm-Backform füllen. Die Form sollte maximal zu 2/3 gefüllt werden, da der Teig im Ofen aufgeht. Tipp: Übrigen Teig in Muffinförmchen backen.
4.
Osterlamm mit Eierlikör für ca. 40 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen hineinstechen: Bleibt flüssiger Teig daran kleben, den Rührkuchen für wenige Minuten weiterbacken. Aus dem Ofen nehmen, ca. 15 Minuten ruhen lassen. Anschließend aus der Form lösen und auskühlen lassen. Den unteren Teil gerade abschneiden, damit das Lamm einen guten Stand bekommt.
5.
Nach Belieben das Osterlamm verzieren: Entweder mit Puderzucker bestreuen, mit Zuckerguss einstreichen oder für ein schwarzes Schaf mit Schokoladenguss überziehen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 274 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Westend61 / Dieter Heinemann - stock.adobe.com

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved