Pflaumen-Teilchen aus Quark-Ölteig

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 500 g   feste Pflaumen oder Zwetschen  
  • 200 g   Magerquark  
  • ca. 360 ml   Milch  
  • 6 EL   ÖL  
  • 75 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 300   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 1 Päckchen   Backfeste Pudding Creme  
  • 50-60 g   Zucker zum Bestreuen 
  • 3-4 EL   Schlagsahne  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Pflaumen waschen und gut abtropfen lassen. Pflaumen halbieren, Stein entfernen und die Hälften in dicke Spalten schneiden. Quark, 6 Esslöffel Milch, Öl, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz verrühren.
2.
Mehl und Backpulver mischen und die Hälfte esslöffelweise unter die Quarkmasse rühren. Rest Mehl unterkneten. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Rolle formen und in 12 Stücke schneiden.
3.
Jedes Stück zu einer runden Scheibe (9-10 cm Ø) flach drücken. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. 300 ml Milch in einen Rührbecher geben, Cremepulver zufügen und mit den Schneebesen des Handrührgerätes auf niedrigster Stufe ca. 1 Minute verrühren.
4.
Dann auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen. Pudding Creme als Klecks auf jedes Teigteilchen verteilen und mit den Pflaumenspalten üppig belegen. Pflaumen mit Zucker bestreuen und die Teigkanten mit Sahne bestreichen.
5.
Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 250 kcal
  • 1050 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved