Poulardenbrust mit Röstkartoffeln

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 2   große doppelte Hähnchenfilets (à ca. 350 g)  
  •     oder 4 einzelne 
  •     Salz, weißer Pfeffer  
  •     Fett für die Form 
  • 200 g   Schmand oder Crème fraîche, 1 Eigelb  
  • 2 EL   Dijon-Senf  
  • 2   Lauchzwiebeln  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 1 kg   fest kochende Kartoffeln  
  • 4 EL   Öl  
  •     Rosmarin  
  • 1   kleiner Kopfsalat  
  • 150 g   kleine Tomaten  
  • 1   kleine Zwiebel  
  • 2 EL   Weißweinessig  
  • 2 Scheiben   Frühstücksspeck (Bacon) 
  •     Rosmarin und Oregano zum Garnieren 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten braten
2.
Schmand, Eigelb und Senf verrühren. Lauchzwiebeln putzen, waschen, fein schneiden. Unter die Creme heben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Kartoffeln schälen, waschen, in Spalten schneiden
3.
Filets aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Kartoffeln in 2 EL heißem Öl ca. 20 Minuten braten, dabei ab und zu wenden. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen
4.
Salat putzen, waschen und, bis auf 4 Blätter für die Vorspeise, klein schneiden. Tomaten waschen, klein schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Essig, Salz, Pfeffer, etwas Zucker und 2 EL Öl verschlagen
5.
Dijon-Senf-Masse auf den Filets verteilen. Speck fein würfeln und darüber streuen. Backofen auf 225 °C (Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) hochschalten und weitere ca. 10 Minuten braten. Vorbereitete Salatzutaten locker mischen
6.
Hähnchenfilets mit Röstkartoffeln anrichten. Evtl. mit Rosmarin und Oregano garnieren. Salat dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 47 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 34 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved