Quark-Napfkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 125 g   Zucker  
  • 3   Eier (Größe M) 
  •     Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone 
  • 200 g   Magerquark  
  • 4-5   Tropfen flüssiges Vanille-Aroma  
  • 250 g   Mehl  
  • 1/2 Päckchen   Backpulver  
  • 100 g   Rosinen  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett und Paniermehl für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Fett cremig rühren. Nach und nach Zucker, Eier, Zitronensaft und -schale zufügen. Quark und Vanille-Aroma unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise zufügen. Rosinen unter den Teig heben.
2.
Eine Napfkuchenform (ca. 1 Liter Inhalt) gut ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig in die Form füllen und glatt streichen. Im vorgeheiztem Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 50-60 Minuten backen.
3.
Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 8 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved