Quark-Orangentorte

2.5
(2) 2.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 50 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 125 g   Mehl  
  • 1/2 TL   Backpulver  
  • 1 Prise   Salz  
  • 7 Blatt   weiße Gelatine  
  • 6   Orangen  
  • 500 g   Magerquark  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 2 EL   Campari  
  •     Fett für die Form 
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Fett, 50 g Zucker und und Eier verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unterrühren. Teig in eine am Boden gefettete Springform (24 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) und in ca. 20 Minuten goldgelb backen.
2.
Auskühlen lassen. 6 Blatt Gelatine einweichen. Orangen großzügig schälen, so dass die weiße Haut mit entfernt wird. Fruchtfleisch zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten herausdrücken, auffangen.
3.
Orangensaft, bis auf 5 Esslöffel, und 2/3 der Filets pürieren. Mit Quark und restlichem Zucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und unter die Quark-creme rühren. Kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt.
4.
Sahne steif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Creme auf den Boden streichen. Eventuell mit einem Tortenkamm oder einer Gabel sofort Rillen ziehen und die Torte kalt stellen. Restliche Gelatine einweichen.
5.
Restsaft und Campari verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und unterrühren. Auf die Creme träufeln. Mit Orangenfilets und mit Melisse verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 10 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved