Quarkkuchen vom Blech

3.555555
(18) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 300 g   Sultaninen  
  • 8   Eier (Größe M) 
  • 1   Bio Zitrone  
  • 2 kg   Schichtkäse (20 % Fett i. Tr.) 
  • 300 g   Zucker  
  • 6 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 100 g   Hartweizengrieß  
  • 1 Prise   Salz  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett und Paniermehl für die Fettpfanne 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
150 ml Wasser aufkochen über die Sultaninen gießen und ca. 45 Minuten quellen lassen. Danach eventuell auf einem Sieb abtropfen lassen
2.
Eier trennen und das Eiweiß kalt stellen. Zitrone gründlich waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Zitrone auspressen. Schichtkäse, Eigelbe, 275 g Zucker, Vanillin-Zucker, Grieß, Salz, Zitronensaft und -schale in eine große Schüssel geben. Mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Sultaninen unterheben. Eiweiß steif schlagen, dabei zum Schluss 30 g Zucker (ca. 2 EL) einrieseln lassen. Eischnee in 2 Portionen unter die Quarkmasse heben
3.
Fettpfanne des Backofens (ca. 35 x 40 cm) gut fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Quarkmasse hineingeben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen. Danach im ausgeschalteten Backofen noch 5–10 Minuten stehen lassen
4.
Käsekuchen in der Fettpfanne auf einem Kuchengitter ca. 4 Stunden auskühlen lassen. Kuchen in Stücke schneiden und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben
5.
Wartezeit ca. 4 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 260 kcal
  • 1090 kJ
  • 16 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto Experts

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved