close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Racletterie: Kürbis-Ratatouille-Pfännchen

Aus LECKER-Sonderheft 5/2016
4.75
(4) 4.8 Sterne von 5

Hokkaido und Oliven landen zunächst im Ragout und dann im Bergkäse. Bon appétit!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Portionen
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 1   gelbe Paprikaschote  
  • 300 g   Hokkaidokürbis  
  • 3 EL   Olivenöl  
  • 50 g   schwarze Oliven (ohne Stein) 
  • 1 Dose(n) (à 425 ml)  Kirschtomaten  
  • 6 Stiel/e   Thymian  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Zucker  
  • 250 g   Bergkäse  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel und 2 Knoblauchzehen schälen, beides fein würfeln. 1 gelbe Paprikaschote und ca. 300 g Hokkaidokürbis putzen, waschen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
2.
3 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Kürbis- und Paprikastücke zugeben und ca. 4 Minuten unter Rühren anbraten. 50 g schwarze Oliven (ohne Stein) und 1 Dose (425 ml) Kirschtomaten zugeben, aufkochen. 6 Stiele Thymian waschen, trocken schütteln, die Blättchen abstreifen und ins Ratatouille geben. Ca. 5 Minuten köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
3.
Für das Raclette: 250 g Bergkäse (z. B. Comté) in 8 Scheiben schneiden und in acht Pfännchen verteilen. Je ca. 2 EL Ratatouille daraufgeben. Im Raclettegerät „unterbacken“, bis der Käse geschmolzen ist.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 200 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved