Rehgulasch mit Trauben und Spinatspätzle

0
(0) 0 Sterne von 5
Rehgulasch mit Trauben und Spinatspätzle Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 8   Schalotten 
  • 150 grüne und rote kernlose Weintrauben 
  • 4 EL  Öl 
  • 1 kg  Rehgulasch (aus der Keule) 
  • 2 EL  Tomatenmark 
  • 400 ml  trockener Rotwein 
  • 8   Wacholderbeeren 
  • 5   Gewürznelken 
  • 2   Zimtstangen 
  • 150 tiefgefrorener Spinat 
  • 150 Mehl 
  • 2   Eier (Größe M) 
  •     Salz 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 4–5 EL  Mineralwasser 
  • 2 EL  Speisestärke 
  •     Pfeffer 
  • 2 EL  Butter oder Margarine 

Zubereitung

210 Minuten
leicht
1.
Schalotten schälen und der Länge nach vierteln. Trauben halbieren. Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin unter Wenden scharf anbraten und wieder aus dem Bräter nehmen. Tomatenmark ins Bratfett geben, anrösten. Mit Wein ablöschen, 600 ml Wasser zugießen, aufkochen. Fleisch, Schalotten und Gewürze in den Bräter geben und bei geringer Hitze ca. 3 Stunden köcheln
2.
Spinat auftauen lassen. Mit dem Pürierstab fein pürieren, durch ein Sieb streichen. Mehl, Eier, 1 TL Salz, Spinat, etwas Muskat und Mineralwasser mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten, dicken Teig verarbeiten. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen. Salzwasser in einem Topf aufkochen. Teig über ein angefeuchtetes Spätzlebrett ins Wasser schaben oder durch eine Kartoffelpresse drücken. Köcheln lassen, bis die Spätzle hochsteigen (ca. 3 Minuten), mit einer Schaumkelle herausnehmen, in einem Sieb unter kaltem Wasser kurz abschrecken, abtropfen lassen
3.
Nach ca. 2 1/2 Stunden Garzeit die Trauben zum Gulasch geben. Stärke in kaltem Wasser glatt rühren. Gulasch mit angerührter Stärke binden, nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fett in einer Pfanne erhitzen, Spätzle darin schwenken. Zusammen mit dem Gulasch auf Tellern anrichten
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 520 kcal
  • 2180 kJ
  • 11g Eiweiß
  • 19g Fett
  • 59g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved