Rigatoni mit Curry-Hacksoße, Möhren und Erbsen

4
(3) 4 Sterne von 5
Rigatoni mit Curry-Hacksoße, Möhren und Erbsen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 150 tiefgefrorene Erbsen 
  • 2–3   Möhren 
  • 7–8 Stiel(e)  Oregano 
  • 400 Rigatoni-Nudeln 
  •     Salz 
  • 1 EL  Öl 
  • 500 gemischtes Hackfleisch 
  • 15 Butter oder Margarine 
  • 1–2 TL  Curry + etwas zum Bestäuben 
  • 25 Mehl 
  • 500 ml  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 150 Schmand 
  •     Pfeffer 
  •     Zucker 

Zubereitung

25 Minuten
leicht
1.
Erbsen auftauen lassen. Möhren schälen, waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden. ##Oregano## waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.
2.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hack darin ca. 5 Minuten krümelig braten. Fett zugeben. ##Hack## mit 1–2 TL Curry und Mehl bestäuben und kurz anschwitzen.
3.
Nach und nach mit Brühe ablöschen. Erbsen, Oregano und Möhren zugeben und unter Rühren 2–3 Minuten köcheln lassen. 3 TL Schmand einrühren. Mit Curry, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Nudeln abgießen, mit Hacksoße auf Tellern anrichten.
4.
Jeweils 1 TL Schmand als Klecks daraufgeben, mit ##Curry## bestäuben und mit Rest Oregano garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 890 kcal
  • 3730 kJ
  • 41g Eiweiß
  • 42g Fett
  • 86g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved