Rinder-Stir-Fry mit Hoisinsoße

Aus LECKER 11/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Rinder-Stir-Fry mit Hoisinsoße Rezept

Perfekt für alle Wo(r)kaholics, die Arbeit auch mal Arbeit sein lassen können. Schnell gemacht, viel Pause – easy Cook-Life-Balance

Zutaten

Für Personen
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 1 Stück (ca. 2 cm)  Ingwer 
  • 4 EL  Reis- oder trockener Weißwein 
  • 5 EL  Sojasoße 
  • 600 Rinderfilet 
  • 150 Shiitake- Pilze 
  • 3   Mini-Pak-Choi 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 2   rote Chilischoten 
  • 2 EL  Öl 
  • 4 EL  Hoisinsoße (Asialaden) 

Zubereitung

40 Minuten ( + 180 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken. Mit Wein und Sojasoße verrühren. Fleisch trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden. Mit der Marinade mischen, mindestens 3 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren.
2.
Pilze putzen und evtl. kleiner schneiden. Pak Choi und Lauchzwiebeln putzen, waschen und in längliche Stücke schneiden. Chilis putzen, waschen und mit Kernen in Ringe schneiden. 1 EL Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Fleisch aus der Marinade nehmen und portionsweise darin ca. 3 Minuten braten, herausnehmen. 1 EL Öl im Wok erhitzen. Pilze, Pak Choi, Lauchzwiebeln und Chilis darin ca. 5 Minuten braten. Fleisch, Marinade und 5–7 EL Wasser zugeben, Hoisinsoße einrühren und abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 37 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved