close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rinderleber auf rheinische Art

4.066665
(15) 4.1 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   mehlig kochende Kartoffeln  
  • 2   Zwiebeln  
  • 2   Äpfel  
  • 2 EL   Zucker  
  • 100 ml   Apfelsaft  
  • 4 Stiel(e)   Petersilie  
  • 8 Scheiben (à 70 g)  Rinderleber  
  • 3 EL   Mehl  
  • 2-3 EL   Butterschmalz  
  • ca. 200 ml   Milch  
  • 1 EL   Butter  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden und in Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen. Äpfel in 12 Scheiben schneiden.
2.
Zucker in einer Pfanne karamellisieren, mit Apfelsaft ablöschen und lösen. Apfelringe dazugeben und zugedeckt 3-4 Minuten dünsten. Inzwischen Petersilie waschen und die Blättchen von 3 Stielen fein hacken.
3.
Leber abspülen und trocken tupfen. Leber in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Leber darin portionsweise von jeder Seite 2-3 Minuten braten. Inzwischen Milch und Butter aufkochen.
4.
Kartoffeln abgießen. Milch zugeben, stampfen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gehackte Petersilie unterheben und warm halten. Leber mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und warm halten.
5.
Zwiebelringe im übrigen Mehl wenden, ins Bratfett geben und goldbraun braten. Kartoffelpüree, Apfelringe, Leber und Zwiebeln auf Tellern anrichten. Mit Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 530 kcal
  • 2220 kJ
  • 34 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 63 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved