Rosenkohl-Nuss-Tarte

3
(1) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g   Weizen-Vollkornmehl  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 4 EL   Schlagsahne  
  •     Salz  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 50 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 750 g   Rosenkohl  
  • 4   mittelgroße Zwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  • 100 g   mittelalter Goudakäse  
  • 150 g   saure Sahne  
  • 2 TL   mittelscharfer Senf  
  •     weißer Pfeffer  
  • 50 g   Haselnussblättchen  
  •     Fett für die Form 
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl, 1 Ei, Schlagsahne, Salz, Fett in Flöckchen und gemahlene Nüsse zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten kalt stellen. Rosenkohl putzen, waschen und in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen.
2.
Zwiebeln schälen, in Spalten schneiden und im heißen Öl anbraten. Käse grob reiben. Rosenkohl abtropfen lassen. Restliche Eier, saure Sahne, Senf und Käse verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Teig zwischen 2 Lagen Folie zu einem Kreis (ca. 31 cm Ø) ausrollen und in eine gefettete Tarteform (26 cm Ø) drücken.
3.
Rosenkohl und Zwiebeln daraufgeben. Mit Eiersahne begießen. Nussblättchen darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten eventuell mit Backpapier abdecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 330 kcal
  • 1380 kJ
  • 11 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved