Russischer Zupfkuchen

5
(2) 5 Sterne von 5
Russischer Zupfkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 450 zimmerwarme Butter 
  • 400 Mehl 
  • 400 Zucker 
  • 40 Kakaopulver 
  • 1 Päckchen  Backpulver 
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 500 Magerquark 
  • 2 Päckchen  Vanillin Zucker 
  • 1 Päckchen  Puddingpulver "Vanille Geschmack" (zum Kochen) 
  •     Fett 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Für die Streusel 200 g Butter schmelzen. Mehl, 200 g Zucker, Kakao und Backpulver in einer Schüssel mischen. 1 Ei und 200 g Butter zufügen. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Ca. die Hälfte auf den Boden einer gefetteten Springform (26 cm Ø) geben, zu einem flachen Boden drücken, kalt stellen.
2.
Übrige Eier trennen. Für die Quarkmasse Quark, 200 g Zucker, Puddingpulver, Vanillin-Zucker, 3 Eigelbe und 200 g Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eiweiß steif schlagen. Vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Quarkmasse in die Form gießen, restliche Streusel darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) auf der unteren Schiene 60–70 Minuten backen. Kuchen bei geöffneter Ofentür auskühlen lassen. Aus der Form lösen und in Stücke schneiden.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 9g Eiweiß
  • 26g Fett
  • 48g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved