Russischer Oreo-Zupfkuchen wie von Tante Inge

Aus LECKER-Sonderheft 1/2019
4
(9) 4 Sterne von 5

Wussten Sie, dass die berühmten Doppelkekse vegan sind? Perfekt also, um sie unter den tierfreien Kakao-streusel-Teig zu mischen und auf der Vanillepudding-Creme zu verteilen

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Stücke
  • 2 Becher (à 500 g)  Sojajoghurt „Vanille“  
  • etwas + 200 g   vegane Margarine  
  • 400 g   Mehl  
  • 325 g   Zucker  
  • 40 g   Backkakao  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 2 Päckchen   Vanillepuddingpulver  
  • 100 g   vegane Kekse (z. B. Oreos) 
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten ( + 300 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Sojajoghurt in einem Mulltuch oder sauberen ­Küchentuch 20–30 Minuten gut abtropfen lassen. Dafür am besten das Tuch in ein Sieb legen. Springform (26 cm Ø) fetten.
2.
Für den Streuselteig 200 g vegane Margarine bei schwacher Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen. Mehl, 200 g Zucker, Kakao und Backpulver in ­einer Schüssel mischen. Flüssige Margarine zugießen. Erst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Ca. 3⁄4 Teig in der Form zu einem flachen Boden andrücken, dabei am Rand ca. 2 cm hochziehen. Form kalt stellen.
3.
Kekse grob zerbröckeln und unter den übrigen Streuselteig kneten. Ofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller). Für die Creme abgetropften Sojajoghurt, 125 g Zucker und Puddingpulver in einer Schüssel verrühren, auf dem Boden verteilen und glatt streichen.
4.
Keks-Streusel-Teig auf die Joghurtmasse verteilen. Kuchen im heißen Ofen 50–60 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten mit Alufolie abdecken. Bei geöffneter Ofentür auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen. Mindestens 4 Stunden kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 490 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 65 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved