Saftige Körnerbuletten auf Ofenkraut

Aus LECKER 3/2019
5
(2) 5 Sterne von 5

Ein erquickendes Milchbad weckt die Lebensgeister des Körnerbrotes und leitet die Verwandlung zur Bulette ein, die goldbraun neben Kabanossi-Kraut serviert wird.

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Kabanossi  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  • 4   Zwiebeln  
  • 1 Dose(n) (à 420 ml)  Sauerkraut  
  • 1   Lorbeerblatt  
  •     Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika, Muskat  
  • 300 g   Körnerbrot (mindestens 2–3 Tage alt) 
  • 1 EL   Butter  
  • 250 ml   Milch  
  • 4 Stiele   Petersilie  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 2-3 EL   Butterschmalz  

Zubereitung

60 Minuten
einfach
1.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Für das Ofenkraut Kabanossi in Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, 2 in Spalten schneiden. Sauerkraut, Wurst, Paprika, Zwiebelspalten und Lorbeer in einer großen Auflaufform mischen. Mit Salz, Pfeffer und 1⁄2 TL Paprika­pulver würzen. Alles auf ­einem Blech verteilen und im Ofen 30–35 Minuten garen.
2.
Inzwischen für die Körner­buletten Brot in Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Übrige Zwiebeln fein würfeln. Butter erhitzen und Zwiebeln darin kurz andünsten. Milch angießen, aufkochen und über das Brot gießen. Mit einem Löffel kurz mischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
3.
Petersilie waschen, trocken schütteln und Blättchen fein hacken. Eier verquirlen. Mit Petersilie zur Brotmasse geben. Gut ver­kneten, mit 1 TL Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
4.
Aus der Masse 12 Buletten formen. Butterschmalz evtl. por­tionsweise in einer großen ­beschichteten Pfanne erhitzen. Buletten darin von jeder Seite ca. 3 Minuten goldbraun braten. Mit Ofenkraut anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 580 kcal
  • 24 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved