Scheiterhaufen

Aus LECKER 11/2007
5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Äpfel  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 100 ml   klarer Apfelsaft  
  • 175 g   + 1 EL Zucker  
  • 400 g   Weißbrot  
  • 50 g   Butter  
  • 1 TL   Zimt  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 125 ml   Milch  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 25 g   Mandelstifte  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Äpfel waschen, schälen, vierteln und in Stücke schneiden. Zitronensaft, Apfelsaft und 75 g Zucker aufkochen. Apfelstücke zufügen und bei schwacher Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Von der Herdplatte nehmen. Brot in Streifen schneiden. 25 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Brotstreifen darin goldbraun braten. Inzwischen 50 g Zucker und Zimt vermengen und nach der Hälfte der Bratzeit über das Brot streuen. Inzwischen Eier, Vanillin-Zucker, 50 g Zucker, Milch und Sahne verquirlen. Gebratenes Brot in eine gefettete ofenfeste Auflaufform geben, Eiermilch darübergießen und Äpfel gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Backzeit 25 g Butter in Flöckchen auf dem Auflauf verteilen. Inzwischen Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Auflauf mit Mandelstiften und 1 Esslöffel Zucker bestreuen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 870 kcal
  • 3650 kJ
  • 17 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 130 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Pretscher, Tillmann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved