Schoko-Vanille-Schnitten mit Pistazien

0
(0) 0 Sterne von 5
Schoko-Vanille-Schnitten mit Pistazien Rezept

Zutaten

Für Stück
  • 300 + 4 EL Schlagsahne 
  • 4 TL  + 75 g Zucker 
  • 100 Zartbitter-Schokolade 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 25 Pistazienkerne 
  •     Salz 
  • 3 EL  Kakaopulver 
  • 1/2 Päckchen  Puddingpulver "Vanille-Geschmack" 
  • 5 EL  + 220 ml Milch 
  • 1 Blatt  Gelatine 
  • 75 Zartbitter-Kuvertüre 
  • 50 schnittfeste Nuss-Nougat-Masse 
  • 150 weiße Kuvertüre 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 
  •     extrastarke Aluminiumfolie 
  • 1   Gefrierbeutel 

Zubereitung

135 Minuten
leicht
1.
300 g Sahne mit 1 TL Zucker in einem Topf aufkochen. Schokolade fein hacken, Sahne darübergießen und glatt verrühren. Auf der Oberfläche mit Folie bedecken, ca. 1 Stunde abkühlen lassen. Anschließend ca. 2 Stunden kalt stellen
2.
Eier trennen. Pistazien grob hacken, 1 EL beiseitelegen. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, zum Schluss 75 g Zucker einrieseln lassen. Eigelbe verquirlen, in 2 Portionen unterheben. Kakao in 2 Portionen darübersieben, mit Pistazien unterheben
3.
Ein Backblech (32 x 40 cm) zur Hälfte mit Backpapier auslegen. Aus Alufolie eine Schiene falten und etwas unter das Backpapier schieben und als Rand nach oben falten. Biskuit auf dem Backpapier glatt verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen, herausnehmen, auf einem Kuchengitter ca. 10 Minuten abkühlen lassen
4.
Biskuit mit 1 TL Zucker bestreuen, vom Blech lösen, herunterziehen. Biskuit auf ein Stück Backpapier (ca. 20 x 32 cm) stürzen, Backpapier vom Biskuit abziehen. Biskuit auf ein Schneidebrett bzw. Kuchenplatte legen. Puddingpulver, 2 TL Zucker und 3 EL Milch glatt rühren. 220 ml Milch aufkochen. Angerührtes Puddingpulver einrühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Von der Herdplatte nehmen
5.
Pudding gleichmäßig auf dem Biskuit verstreichen, mit Folie bedecken, ca. 1 Stunde kalt stellen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schoko-Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes halbsteif schlagen. Gelatine ausdrücken, auflösen, mit 2–3 EL Schoko-Sahne verrühren, in die restliche Sahne rühren
6.
Biskuit mit einem Tortenrahmen umstellen, Schoko-Sahne darauf glatt verstreichen, ca. 2 Stunden kalt stellen. Zartbitter-Kuvertüre fein hacken. 2 EL Milch und 4 EL Sahne in einem Topf aufkochen. 2 EL der Sahne-Milch über die Kuvertüre gießen und glatt rühren. Restliche Milch abwechselnd mit dem Nougat unterrühren
7.
Tortenrahmen lösen, Glasur dünn auf den Kuchen streichen, weitere ca. 30 Minuten kalt stellen. Weiße Kuvertüre grob hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Gefrierbeutel an den Tischrand legen
8.
Die Klinge eines spitzen Messers mit einer Seite 3–4 cm in die Kuvertüre tauchen, diese auf den Rand eines Gefrierbeutels legen und waagerecht abziehen. Restliche Kuvertüre ebenso verarbeiten, ca. 15 Minuten kalt stellen. Kuchen in 40 Stücke (ca. 4 x 4 cm) schneiden, mit Schokodekor und beiseitegelegten Pistazien verzieren
9.
Wartezeit ca. 5 Stunden
10.
Bild 02: Weiße Schokoröllchen als Dekoration
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

40 Stück ca. :
  • 110 kcal
  • 460 kJ
  • 2g Eiweiß
  • 7g Fett
  • 9g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved