Schokoladen-Babka mit Variationen (Cynthia Barcomi)

0
(0) 0 Sterne von 5
Schokoladen-Babka mit Variationen (Cynthia Barcomi) Rezept

Zutaten

  • 560 Mehl 
  • 1 Packung  Trockenhefe 
  • 65 Zucker 
  • 1/2 TL  Salz 
  • 125 Butter, weich, in Bröckchen 
  • 150 ml  warme Milch 
  • 4   Eigelbe 
  • 3 EL  Wasser, falls der Teig zu fest ist 
  • 150 Zartbitterschokolade, geschmolzen 
  • 60 Butter 
  • 150 Zartbitterschokolade, grob gehackt 
  • 80 Marzipan, zerkrümelt nach Belieben 
  • 2   Eiweiß, steif geschlagen 
  • 50 Zucker, vermischt mit 1 TL Zimt 
  • 1   Eigelb 
  • 1 EL  Sahne 
  • 100 Mehl 
  • 90 Zucker 
  •     ¼ TL Zimt 
  • 25 gehackte Walnüsse oder Mandeln 
  • 1 Prise  Salz 
  • 60 Butter, zerlassen 

Zubereitung

0 Minuten
leicht
1.
Mehl, Hefe, Zucker, Salz und Butter in einer Rührschüssel vermischen. Warme Milch und Eigelb verquirlen und in die Mehlmischung geben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer mit Knethaken 4-5 Minuten kneten.
2.
Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mehrere Minuten durchkneten. Er sollte weich und glatt sein.
3.
Eine saubere Rührschüssel ausbuttern. Den Teig hineinlegen, mit einem feuchten Geschirrtuch zudecken und 1-2 Stunden gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
4.
In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: 150 g Zartbitterschokolade schmelzen lassen und mit der Butter vermischen, 200 g Zartbitterschokolade grob hacken und (nach Belieben) den Marzipan zerkrümeln.
5.
Die Zucker-Zimt-Mischung mit dem Eiweiß verrühren.
6.
Den aufgegangenen Teig niederboxen und halbieren. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf legen. Die vorbereiteten Komponenten der Füllung und die ausgebutterten Backformen bereithalten.
7.
Jede Teighälfte zu einem Rechteck von 45 cm x 35 cm Größe ausrollen – der Teig sollte recht dünn sein. Das Rechteck mit der Füllung bestücken (dabei 1 cm Rand lassen): zunächst die geschmolzene Schokolade verstreichen, dann das geschlagene Eiweiß verteilen, gefolgt vom zerbröckelten Marzipan, und zum Schluss die gehackte Schokolade.
8.
Beide Teigstücke fest aufrollen. Die Enden jeweils ringförmig zusammenbringen, dann andrücken. Beide Ringe 4-5 Mal verdrehen und in die ausgebutterten Kastenformen legen. Mit der Eigelbglasur bestreichen und mit Streuseln besprenkeln.
9.
30 Minuten gehen lassen.
10.
Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Laibe etwa 55 Minuten backen. Nach 40 Minuten überprüfen, dass die Babkas nicht zu dunkel werden. Sollte das der Fall sein, die Laibe lose mit Alufolie bedecken und weiterbacken. Nach 55 Minuten die Temperatur auf 165 °C senken und weitere 12 Minuten backen. Die Babkas sind fertig, wenn es sich hohl anhört, wenn man von unten darauf klopft. Mindestens 15 Minuten in den Backformen ruhen lassen, bevor Sie sie herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
11.
Rezept: Cynthia Barcomi, aus "Backen. I love Baking", Mosaik Verlag
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Mosaik Verlag

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved