Schokoladen-Honig-Blechkuchen

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

  • 1   Tafel (100 g) Zartbitter-Schokolade  
  • 300 g   Butter oder Margarine  
  • 200 g   Honig  
  • 1 Prise   Salz  
  • 6   Eier (Größe M) 
  • 100 g   Zucker  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 20 g   Kakaopulver  
  • 1 TL   gemahlener Anis  
  • 2 EL   Paniermehl  
  • 2   eingelegte Ingwer-Pflaumen  
  •     Fett für das Backblech 
  •     extra starke Alufolie  
  • 200 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 1 Päckchen (50 g)  rote Belegkirschen  
  • 150 g   abgezogene Mandeln  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Die Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Inzwischen das Fett mit Honig und Salz schaumig rühren. Die Eier trennen. Das Eigelb zufügen. Die geschmolzene, leicht abgekühlte Schokolade einrühren.
2.
Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Mehl mit Backpulver, Kakao und Anis durch ein Sieb geben, das Paniermehl zufügen und alles esslöffelweise unter den Eigelb-Honig-Teig rühren.
3.
Die Ingwerpflaumen fein würfeln und unterrühren. Zum Schluss den steifen Eischnee unterziehen. Auf ein gefettetes Backblech streichen. Aus Alufolie eine Schiene formen und vor den Teig setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175-200 ° C/ Gas: Stufe 2-3) 30-40 Minuten backen.
4.
Auskühlen lassen. Inzwischen die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen lassen und die Kuchenplatte damit bestreichen. In die noch feuchte Schokolade halbierte Mandeln und kandierte Kirschen drücken.
5.
Ergibt ca. 20 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Klemme

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved