Schupfnudeln aus der Pfanne

0
(0) 0 Sterne von 5
Schupfnudeln aus der Pfanne Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  mehlig kochende Kartoffeln 
  • 125 Mehl 
  • 2 EL (20 g)  Speisestärke 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  •     Salz 
  •     Muskat 
  •     Pfeffer 
  •     Mehl 
  • 2   mittelgroße Zwiebeln 
  • 4 EL  Butterschmalz 
  • 3 Stiel(e)  Petersilie 

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und zugedeckt in Wasser ca. 20 Minuten kochen. Dann abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken und schälen. Noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken.
2.
Mehl, Stärke, Ei, 1 gestrichenen TL Salz und 1 Prise Muskat zufügen. Alles mit einem Kochlöffel zu einem festen glatten Teig verrühren und ca. 20 Minuten ruhen lassen.
3.
Den Teig auf etwas Mehl zu fingerdicken Rollen (je 30 cm lang) formen. In 5–6 cm lange Stücke schneiden. Diese zu kleinen Rollen mit spitzen Enden formen.
4.
Reichlich Salzwasser in einem weiten Topf aufkochen. Schupfnudeln darin in 2 Portionen bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
5.
Mit einer Schaumkelle herausheben und auf einem Geschirrtuch abtropfen lassen. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. 2 EL Schmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin goldbraun braten, herausnehmen.
6.
2 EL Schmalz in der Pfanne erhitzen. Die Schupfnudeln darin portionsweise rundherum goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, hacken. Schupfnudeln mit Zwiebeln und Petersilie bestreuen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved