close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Schwedische Fischsuppe

Aus LECKER 5/2016
3.8
(35) 3.8 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 600 g   Kartoffeln  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 Glas (400 ml)  Fischfond  
  • 2 TL   Gemüsebrühe (instant) 
  • 400 g   Porree  
  • 4 Stiel/e   Dill  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1/2   abgeriebene Bio-Zitronenschale  
  • 500 g   Kabeljaufilet  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • 200 g   saure Sahne  
  • 4 Scheibe/n   Graubrot  

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel schälen, grob würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und etwas kleiner schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Kartoffeln zugeben, kurz mitdünsten. Mit Fischfond und 1⁄2 l Wasser ablöschen. Brühe einrühren, aufkochen. Alles zugedeckt ca. 25 Minuten köcheln. Porree putzen, waschen und in Ringe schneiden. Nach ca. 10 Minuten Kochzeit zufügen.
2.
Für die Gremolata Dill waschen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauch schälen, ebenfalls fein hacken. Dill, Knoblauch und Zitronenschale mischen.
3.
Fisch abspülen, trocken tupfen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fisch in die Suppe geben und darin ca. 5 Minuten gar ziehen lassen.
4.
Saure Sahne in die Suppe rühren und nochmals abschmecken. Anrichten und mit Dill­gremolata bestreuen. Graubrot dazu reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 390 kcal
  • 32 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved