Schwedischer Grießauflauf

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Vanilleschote  
  • 1 l   Milch  
  • 150 g   Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 150 g   Weichweizen-Grieß  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 30 g   Butter  
  • 1 Glas (212 ml)  Wild-Preiselbeeren  
  • 1 TL   gemahlener Zimt  
  • 50 g   Mandelblättchen  
  •     Minze zum Verzieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Milch, 100 g Zucker, Vanillemark und Salz aufkochen. Grieß einrühren und 5 Minuten quellen lassen. Inzwischen Eier trennen. Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Eigelb und 15 g Butter zum Grieß geben und unterrühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Eine ofenfeste Auflaufform fetten und Grieß darin gleichmäßig verteilen. Mit einem Esslöffel Vertiefungen in den Grieß drücken. Preiselbeeren abtropfen lassen und gleichmäßig in den Vertiefungen verteilen. 50 g Zucker und Zimt mischen. 15 g Butter in Flöckchen gleichmäßig auf dem Grieß verteilen. Mit Zimt-Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten karamellisieren. Inzwischen Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen. Grießauflauf mit Mandelblättchen bestreuen und mit Minze verzieren. Sofort servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 620 kcal
  • 2600 kJ
  • 18 g Eiweiß
  • 26 g Fett
  • 77 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved